Foto (20)

Christoph Greimeister vor dem ADMIRAL DOME

Gestern Abend, am Freitag den 18.7 wurde die Trennung von Christoph Greimeister und den Klosterneuburg Dukes auf www.bk-klosterneuburg.at bekannt gegeben. Wir verkünden jetzt und hiermit offiziell: Christoph Greimeister folgt Christoph Nagler zum BC Zepter Vienna. Greimeister hat einen Vertrag über zwei Jahre unterschrieben.

„Ich freue mich auf die neue Herausforderung in der Bundeshauptstadt. Ich habe mich in den letzten Tagen über die Perspektiven informiert, den ADMIRAL DOME besichtigt. Der Klub hat viel vor und ich freue mich, Teil der Wiener Basketballzukunft zu sein,“ sagt der 24-jährige in einem ersten Statement.

Greimeister verbrachte die letzten 8 Saisonen in Niederösterreich (4 in St. Pölten, 4 in Klosterneuburg) und spielte für das Österreichische Nationalteam. In Klosterneuburg kam der 2.09 Meter große Center zu insgesamt 113 Match-Einsätzen und er war auch Teil des Meisterteams von 2012. Letzte Saison kam er im Durchschnitt auf knapp 10 Spielminuten und erzielte dabei 1,7 Punkte und 1,4 Rebounds pro Match.

General Manager Petar Stazic Strbac freut sich über seinen neuesten Transfercoup: „Unser neues Zuhause, der ADMIRAL DOME gibt uns endlich die Möglichkeit ruhig und nachhaltig zu arbeiten. Dazu gehört auch der Aufbau einer siegeswilligen Truppe mit einem starken österreichischen Stamm. Christoph Greimeister ist noch jung und er kann sich bei uns gut entwickeln. Er ist ein energischer Kämpfer und wird seine Rolle im Team gut ausfüllen. Ich freue mich, Christoph Greimeister in der Wiener Basketballfamilie willkommen zu heißen.“

Die Klosterneuburger Vereinsverantwortlichen wünschen Christoph zum Abschied auf der Dukes-Website alles Gute: „Der Verein wünscht Christoph Greimeister alles Gute für seinen weiteren Weg und wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Derby am 24. Oktober gegen den BC Vienna.“